Günter Holz gibt dem Quintett mit tiefen Frequenzen ein verlässliches Fundament.

 

Lustvoll streicht und zupft der studierte Agrarwissenschaftler und vielseitige
Pädagoge den Kontrabass. Dabei weist er eine eindrucksvolle musikalische Bandbreite
auf: Ob klassisch-symphonisch, sakral-musikalisch, swingend-groovig in kleiner Besetzung oder kraftvoll pulsierend in der Bigband - der Bassmann von fracklos ist mit
(fast) allen musikalischen Wassern gewaschen.